Saarbahn
 
Es werden immer wieder Fragen gestellt, wie weit die Planungen für den Bau der Saarbahn bis nach Lebach gediehen sind. Nachdem der Chef der Saarbahn, Herr Professor Heinrich, ein Einfahren der Bahn in Lebach für Ende 2009 in Aussicht gestellt hat, haben wir für unsere Ortsratssitzung am 12.03. Herrn Welsch, den Leiter des Bau- und Bürgerbüros der Gesellschaft, eingeladen. Herr Welsch ist der kompetente Ansprechpartner, der alle Fragen, die insbesondere Landsweiler betreffen, beantworten kann.
Der Ortsrat und die Bürger von Landsweiler wollen wissen, wie der Planungsstand zurzeit ist. Wir wollen weiterhin an die Verantwortlichen appellieren, die Zeit konstruktiv zu nutzen und dafür zu sorgen, dass die Einfahrt, die ursprünglich für 2001 geplant war, so schnell, wie möglich stattfindet.
Ausreden – und auch die Probleme in Riegelsberg waren solche, die vielleicht um einige Monate, aber nicht um Jahre die Angelegenheit verzögert haben, sind genug geäußert. Die Verantwortlichen haben mit ihren „Brötchengebern“, und das sind im weitesten Sinne wir als Steuerzahler, verantwortungs-bewusster umzugehen.
Bürger haben an der Saarbahn gebaut, um eventuell ein Auto zu sparen. Firmen haben in der Hoffnung auf gute Geschäfte investiert. Die Bewohner aus der Landsweiler Ortsmitte hoffen auf eine Entlastung der B 268 – unserer Heusweilerstrasse.
Zuerst wurde das Projekt unter anderem von der Politik ausgebremst, die letzten Jahre haben die Verantwortlichen der Saarbahn schlechte Arbeit geleistet.
Ich lade herzlich zur Ortsratssitzung am Montag, den12.03.07 um 19:00 Uhr, im Gasthaus „Schweizer“ ein. Informieren Sie sich selbst über den momentanen Stand der Planungen zum Saarbahnbau!
 
Ihr Ortsvorsteher Thomas Rosport
 
Joomla templates by a4joomla