Landsweiler

kirche1Landsweiler ist mit knapp 1700 Einwohnern einer der größeren Stadtteile von Lebach. Es liegt an der stark befahrenen B 268 – an der Achse Lebach-Saarbrücken. Von hier aus kann man in wenigen Minuten per Auto oder Saarbahn am Schulstandort Lebach sein bzw. verhältnismäßig schnell in Saarbrücken.

Die Einwohner von Landsweiler erfüllen ihren Ort mit Leben in Vereinen, Gruppierungen und Kirche, und machen unser Dorf somit sehr lebens- und liebenswert.

svl-klein Viele Vereine kümmern sich intensiv um unsere Mitbürger, besonders um unsere Kinder und Jugendlichen. Hervorzuheben sind hier die Feuerwehr, der Kegelsportclub, der Musikverein, der Männergesangverein, der Sportverein und der Turnverein.

In Landsweiler wird das Engagement vieler Personen und Gruppierungen zum Wohle unseres Ortes großgeschrieben. So hat zum Beispiel die Freiwillige Feuerwehr die Herrichtung der Außenanlagen um die Stangenwaldhalle übernommen. Um unser Naherholungsgebiet kümmert sich vorbildlich unser Angelsportverein. Die Grotte im Grispelt wird von der Familie Holz und ihren Freunden unterhalten und gepflegt. Die Mariengrotte ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Das stark geschädigte Friedhofskreuz wurde von Mitbürgern restauriert und finanziert.

Viele Feste im Jahr zeigen den Zusammenhalt der Vereine. Hier ist zu erwähnen - das Maibaumsetzen, bei dem sich jeder Verein mit seinem Wappen darstellen kann. Bei den einzelnen Vereinsfesten ist die Mitarbeit von anderen Vereinen eine Selbstverständlichkeit. Weiterhin funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Vereinen, Kirche, Kindergarten und auch Grundschule optimal. Dieses äußert sich z.B. an Pfarrfesten, am Weihnachtsmarkt - der jedes Jahr am 1. Advent  stattfindet - oder auch am Seniorennachmittag, der alle 2 Jahre vom Ortsrat ausgerichtet wird.

Dass die Zusammenarbeit mit der Schule so hervorragend funktioniert ist mit ein Verdienst unseres Rektor und seiner sehr engagierten Crew. Kindergarten, Schule und Schulturnhalle bilden inmitten des Ortes eine optimale Einheit. Wir hoffen alle, dass unsere Kinder und Enkel diese Einrichtungen noch lange besuchen können.

Am Stangenwald ist mit neuerrichtetem Rasenplatz, Festplatz und Mehrzweckhalle ein Kultur- und Sportzentrum entstanden. Die Stangenwaldhalle ist mittlerweile komplett renoviert.

Die Grundversorgung ist durch einen Lebensmittelladen – den Baddis – mit Poststation, Bäckereien und die KSK gesichert.

Die weiterführenden Schulen sind in Lebach vorhanden und in wenigen Minuten, dank „Schererkreisel“ und Saarbahn, zu erreichen. Weiterhin gibt es in Lebach viele Ärzte und Apotheken, sowie ein Krankenhaus.

Landsweiler liegt sehr zentral und ist ein idealer Wohnort.

Wer noch weitere Fragen hat, kann mich gerne anrufen – 52463!

Auszug aus Wikipedia

LandsweilerLandsweiler ist ein Stadtteil der Stadt Lebach im Landkreis Saarlouis im Bundesland Saarland. Der Ort hat etwa 1800 Einwohner.

Landsweiler gehörte laut einer Urkunde von 1614 zusammen mit Lebach und Niedersaubach zu einer sogenannten Vierherrschaft. Jeweils zwei Siebtel Anteile der Rechte auf Marktbetreibung und Abgaben hielten Kurtrier, das Herzogtum Lothringen (ab 1787 dann das Herzogtum Zweibrücken) und die Herren von Hagen. Ein Siebtel gehörte der Äbtissin von Fraulautern.

1974 wurde die zuvor selbständige Gemeinde Landsweiler zusammen mit Aschbach, Dörsdorf, Eidenborn, Falscheid, Gresaubach, Knorscheid, Niedersaubach, Steinbach und Thalexweiler im Zuge der Gemeinedeform nach Lebach eingemeindet.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Landsweiler" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

*    *    *

 

*    *    *

Joomla templates by a4joomla