Seniorennachmittag 2010 - Bilder


Offensichtlich hat am 2. Advent das aktuelle und das zu erwartende Wetter viele unserer Senioren abgehalten den Seniorennachmittag in der Stangenwaldhalle zu besuchen. In der adventlich geschmückten Stangenwaldhalle begrüßten als erstes die Kinder der Kindertagesstätte die älteren Mitbewohner. Die Betreuerinnen Brigitte und Christiane hatten mit den Kindern das Stück „Was ist los im Wichtelwald“ gespielt und die Kinder hatten sichtlich Vergnügen an der Aufführung. Der Rektor der Grundschule spielte zum „Kaffeetrinken“ Weihnachtslieder bis zur eigentlichen Ehrung der Senioren kam.

Viele der älteren Bewohner Landsweilers sind auch heute noch in den Vereinen und Parteien, ebenso in unserer Pfarrgemeinde sehr rege und manches Fest wäre ohne ihre Hilfe nicht durchführbar. Manche Vereine könnten ohne die Senioren, und hier muss ich wegen des Nachwuchsmangels sagen, leider nicht mehr bestehen. Es wird leider auch immer schwieriger jüngere Menschen zu der Mitarbeit in der Gemeinde – ob Zivil oder Kirche – in den Vereinen zu gewinnen. Dieser Tag war ein kleiner Dank an Euch alle. Ein Danke für alles was wir mit Euch erleben durften und dürfen. Das fängt in den Familien an, fast jeder von uns hat Eltern oder Großeltern, aber auch gute Freunde unter Euch. In unserem Landsweiler ist es „Gott sei Dank“ noch so, dass bei weitem die meisten ihren wohlverdienten Lebensabend in intakten Familien verbringen können. Es ist schade für jeden, der dieses Glück nicht hat. Die Menschen haben 2 Wünsche: Alt zu werden und dabei jung zu bleiben!

In unserem Ort sind 5 Personen über 90 – 7 wollen diese Hürde im nächsten Jahr nehmen. Es fällt, als Mann muss man das schon sagen, unangenehm auf, dass von diesen 12 Personen 11 Frauen sind – „für die Männer scheint bei uns die Luft dünn zu sein“.

Die älteste Frau ist mit 97 Jahren „Scheids Finchen“. Der älteste Mann, Edmund Schmitt, ist 91 Jahre alt. Stellvertretend für alle bekamen die ältesten Anwesenden einen Kalender „Landsweiler in alten Ansichten – 2011“ geschenkt. Frau Jost wird im Januar 86 Jahre alt, Paul Müller ist ebenfalls 86 und das älteste anwesende Paar, Thea und Alfred Leidinger, brachten es auf zusammen auf 163 Jahre.

seniorenn10

Thea und Alfred Leidinger aus der Falscheiderstrasse freuen sich über den schönen Kalender!

Anschließend brachte der Männergesangverein noch einige Lieder dar und so ging ein kurzweiliger Nachmittag langsam seinem Ende entgegen.

Ich bedanke mich bei allen, die in irgendeiner Weise mitgeholfen haben, einen schönen Seniorennachmittag zu ermöglichen. Zuerst gilt mein Dank der Kita – den Kindern und Betreuerinnen -, unserem Rektor, Herr Werner Krämer, und dem MGV unter seinem Dirigenten Mario Lauck. Ebenso bedanke ich mich bei den Damen in der Küche und den Bedienungen im Saal.

Seien Sie wieder dabei beim Seniorennachmittag 2012.

 

Thomas Rosport, Ortsvorsteher

Joomla templates by a4joomla