Hallo, liebe Besucherinnen und Besucher - Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage von Landsweiler

 

 

Ortsvorsteherbrief von Franz Penth

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am 25. Mai 2014 kandidierte ich bei der Wahl des Ortsrates als Spitzenkandidat für den Ortsverband der CDU Landsweiler, wobei die Stimmenmehrheit erreicht werden konnte und ich folglich in der konstituierenden Ortsratssitzung am 03. Juli zum Ortsvorsteher von Landsweiler gewählt wurde. Noch heute freue ich mich über den damit verbundenen Auftrag, die vor uns liegenden Aufgaben zusammen mit den übrigen Ortsratsmitgliedern anzugehen und das Bestmögliche für unser Dorf zu erreichen.
Die große Herausforderung, den Ansprüchen meiner unternehmerischen Tätigkeit und der gewissenhaften Ausführung meines politischen Amtes ohne gegenseitige Beeinträchtigungen gerecht zu werden, habe ich dabei gerne angenommen und es durchweg als Vorteil betrachtet, dass ich durch meine berufliche Einbindung im Ort sehr leicht für unsere Bürgerinnen und Bürger als Ansprechpartner zu erreichen bin. Dabei war es selbstverständlich, mich mit den Anliegen, Fragen und Sorgen der Einwohner unseres Dorfes zu beschäftigen, als Kommunikator zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Vereinen und der städtischen Verwaltung zu dienen und mich für ihre Belange einzusetzen.
Nichtsdestotrotz sind diese Aufgaben nicht ohne entsprechende Investitionen von Zeit und Energie zu bewältigen. Gerade die Anforderungen aus meiner unternehmerischen Tätigkeit haben mich nun durch die anstehende Änderung des Alkoholsteuergesetzes für Brennereibetriebe zum 01.01.2018 und die damit verbundene aufwendige Umstellung meiner Destillationsanlagen so stark gebunden, dass ich die Wahrnehmung meines Amtes als Ortsvorsteher leider nicht mehr ausführen kann. Daher habe ich nach langem Überdenken und natürlich nach Rücksprache mit meiner Familie den für mich sehr schweren Entschluss gefasst, mein Amt als Ortsvorsteher und mein Mandat im Ortsrat zum 31. Oktober 2017 zum Wohl unseres Dorfes zur Verfügung zu stellen. Entsprechend habe ich Bürgermeister Klauspeter Brill darum gebeten, zeitnah eine Ortsratssitzung einzuberufen, in welcher dann mein Nachfolger bestimmt werden kann. Ich werde meine Amtszeit als Ortsvorsteher in angenehmer Erinnerung behalten und möchte mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für das bei der Kommunalwahl 2014 entgegengebrachte Vertrauen, die konstruktiven Anregungen und die Unterstützung bei verschiedensten Anlässen während der letzten Jahre bedanken und zeitgleich darum bitten, auch dem nächsten Ortsvorsteher entsprechend zur Seite zu stehen. Des Weiteren hoffe ich, dass Sie meine Entscheidung aus den genannten beruflichen Gründen nachvollziehen können.


Ihr Franz Penth


 

 

Sitzung zur Planung des Weihnachtsmarktes 2017

Der scheidende Ortsvorsteher Franz Penth (s.o.) lädt alle Vereinsvertreter und interessierte Einzelpersonen am 26.10. um 19 Uhr ins Gasthaus Schweizer ein, um dort den nächsten Weihnachtsmarkt zu planen, der am 03.12. wieder im und vorm Pfarrsaal stattfinden soll. Obwohl die Amtszeit des derzeitigen Ortsvorsteher vor der eigentlichen Veranstaltung enden wird, bittet er um rege Beteiligung, damit an die Erfolge der letzten Jahre angeknüpft werden kann.

 

 

Wilderertag des ASV an der Petri-Stube

 

 

Erläuterungen zum historischen Kalender 2017

Zum den aktuellen Monatsmotiven des diesjährigen historischen Kalenders werden im Anzeiger und an dieser Stelle - sofern möglich - zusätzliche Informationen wie die Namen der abgebildeten Personen oder die Hintergründe des Bildes bereitgestellt.

Zur Beschreibung der Motive klicken Sie auf

 

 

KSC siegt doppelt und empfängt nun den Tabellenführer

Es geht Schlag auf Schlag bei den Landsweiler Keglern. Am vergangen Samstag konnten die Sportkegler Heiligenhaus nach großem Kampf mit 2:1 besiegt werden. Noch besser lief es sogar am Sonntag, als man überraschend die Gäste aus Düsseldorf mit 3:0 nach Hause schickte. Dadurch kletterte der KSC in der Tabelle aus dem Keller auf Rang 7 und fasst so langsam Fuß in der Liga. Leider bleibt keine Zeit zum Durchatmen: Am kommenden Samstag (21. Oktober) tritt nun einer der Topfavoriten im Dolce Vita an, die KSG Montan Holten-Duisburg. Der jungen Truppe um Einzel-Weltmeister André Laukmann gelang 2016 das Kunststück, die 15 Jahre anhaltende Dominanz der Kegelfreunde Oberthal zu brechen und den Meistertitel ins Ruhrgebiet zu holen und sie führt auch in der aktuellen Saison wieder die Tabelle in der Bundesliga an. Zudem ist das Team amtierender World Cup Sieger, was man im weitesten Sinne mit der Champions League im Fußball vergleichen kann. Sich gegen so eine Mannschaft auf eigener Bahn zu messen, davon träumt doch sicher jeder Sportkegler einmal. Der KSC Landsweiler geht trotz der jüngsten Heimerfolge als klarer Außenseiter in die Partie und hat im Grunde nichts zu verlieren. Vielleicht werden in so einem Spiel ja Helden geboren. Kommt vorbei, unterstützt den KSC und erlebt hochklassigen Kegelsport vor der eigenen Haustür.


SA 21.10., 16:30 Uhr: KSC Landsweiler – KSG Montan Holten-Duisburg

 

 

Pauline Schäfer Weltmeisterin am Schwebebalken

Wir möchten Pauline Schäfer, deren Wurzeln in Landsweiler "uff da Kipp" (untere Habacherstraße) liegen, an dieser Stelle ganz herzlich zur Weltmeisterschaft am Schwebebalken gratulieren! Für weitere Informationen verweisen wir auf folgenden Artikel: Pauline Schäfer

 

 

Pfarrer Michael Schäfer mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Gerne verlinken wir an dieser Stelle einen humorvollen Artikel der Saarbrücker Zeitung über die verdiente Auszeichnung von Michael Schäfer, der auch eine Zeit lang in Landsweiler wirkte: Pfarrer Schäfer zu Gast im Schloss Bellevue

 

 

Historischer Kalender 2018

Auch im kommenden Jahr sollen historische Motive die Kalenderblätter in vielen Haushalten in Landsweiler zieren! Dazu werden natürlich wieder zahlreiche Aufnahmen von Vereinen, Festen, Gebäuden etc. gesucht, die mit Landsweiler in Verbindung stehen oder standen. Falls Sie über solche Fotographien verfügen und diese gerne für einen solchen Kalender zur Verfügung stellen möchten, wenden Sie sich an Tobias Weber: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0157-89482115!

  

 

Immobilienbörse

Sie wollen Ihr Haus oder Ihr Baugrundstück in Landsweiler verkaufen oder sind auf der Suche nach dem besten Weg zum Eigenheim in unserem beschaulichen Dorf? Dann melden Sie sich bei Tobias Weber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0157-89482115 oder 06881-8981775), damit wir Ihr (Ver-)Kaufgesuch auf dieser Plattform veröffentlichen können!

Beachten Sie, dass unsere Immobilienbörse unter folgendem Link ein erstes Kaufgesuch enthält: Kaufgesuch Grundstück

    

Joomla templates by a4joomla