Gerne zitieren wir hier einen Artikel, der am 03.02.17 auf homburg1.de veröffentlich wurde und von der Übergabe der Spenden von der Abschiedsparty des Landsweiler Hofs berichtet:

Mit einer privaten Spende den Richtigen helfen

Freuen durfte sich am heutigen Freitag Dr. Benjamin Gronwald, leitender Oberarzt der Palliativabteilung am UKS, über eine Spende des Ehepaars Thorsten und Sabine Schmitt aus Landsweiler. Am 12.12.2016 schloss der Landsweiler Hof in Lebach-Landsweiler mit einer Abschiedsveranstaltung seine Türen. Die Gastronomie wurde über 40 Jahre durch die Eltern von Thorsten Schmitt betrieben. “Wir haben am letzten Tag kräftig die Werbetrommel für den “Förderverein der altersübergreifenden Palliativmedizin” gerührt und unsere Gäste um eine freiwillige Spende gebeten”, erklärt Thorsten Schmitt den Hintergrund. Alle Einnahmen des Tages wurden gespendet und so sind 1800 Euro zusammen gekommen.

v.l.n.r.: Dr.Benjamin Gronwald, das Ehepaar Thorsten und Sabine Schmitt sowie Schwester Anja Becker sprechen über die Arbeit auf der altersübergreifenden Palliativstation 

Dr.Gronwald und Schwester Anja Becker bedankten sich herzlich bei dem Ehepaar: “Wir haben einen hohen Bedarf in allen Bereichen, da wir Sonderanschaffungen, die aber gerade in der Palliativmedizin wichtig sind, über Drittmittel beschaffen müssen. Daher freuen wir uns über jede Unterstützung.” Im Gespräch erläuterten Dr.Gronwald und Schwester Anja die Arbeit, welche auf der Station geleistet wird und zeigten dem Ehepaar die unterschiedlichen Einrichtungen. So waren sich Thorsten und Sabine Schmitt auch sicher, den richtigen Adressaten für die Spende gefunden zu haben: “Gerade wenn man selbst gesund ist, muss man was machen. Uns war es wichtig, die Spende dorthin zu geben, wo es Wirkung hat.”

Joomla templates by a4joomla